user_mobilelogo

Wir kennen es alle, lässt man das Obst mal länger stehen oder bringt man den Müll nicht raus bringt, wie man es hätte tun sollen, dann sind Sie auch schon da. Die so genannten Fruchtfliegen. Winzig klein und meist in kleinen schwärmen unterwegs kreisen sie als schwarze Punkte um das Objekt der Begierde. Sie bilden sich als nichterkennbare winzige Larven in Obst, Abfall oder anderen übriggebliebenen Ablagerungen.
Um sich nicht mit einem Schwarm Fruchtfliegen zu umgeben, gibt es diverse Strategien zur Schädlingsbekämpfung von Fruchtfliegen. Präventiv kam man sich davor schützen, indem man übriggebliebene Lebensmittel recht schnell aus dem Haus schafft, sein Obst und Gemüse frisch und zeitnah verzehrt. Ablagerungen im Mülleimer, am Tisch oder erweitern Stellen können vermieden werden.
Sind die kleinen Fliegen aber bereits vorhanden und kreisen fleißig um den Obstkorb, so gibt es auch hierfür Lösungen. Zum einen gibt es da die verschiedensten Formen von so genannten Fruchtfliegen Fallen. Um zu vermeiden, das mögliche Pestizide sich im Wohnbereich verbreiten, kann man giftstoffarme Fallen aufstellen, die die Fliegen anziehen und das Haus von ihnen befreien. Hast der Schwarm überhand genommen, kann er mit einem speziellen Spray beseitigt werden. Dieser wird direkt auf die betroffene Stelle gesprüht und somit nicht im Raum verteilt.